Inkasso - international debt collection

Wir stellen Sie von unseren Kosten frei - kein Vorschuss, keine Vertragsbindung

Inkasso in ganz Deutschland, außergerichtlich und im Gerichtsverfahren. Darüberhinaus übernehmen wir das Inkasso im Ausland, in Europa aber auch weltweit - Fragen Sie uns!

Unser Angebot

  • außergerichtlich keine Gebühren, kein Vorschuss, keine vertragliche Bindung.

    Nur dann, wenn die Schuldnerseite nach unserer Beauftragung (nur) Ihre Forderung direkt an Sie zahlt, berechnen wir bei einer Forderung bis 1.000 EUR eine Gebühr von 49 EUR incl. 19% MwSt und darüber 100 EUR incl. 19% MwSt. Bei Forderungen über 2.500 EUR berechnen wir grundsätzlich eine Geschäftsgebühr nach dem RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz), sofern Sie uns nicht beauftragen wollen, auch diese Kosten weiter (gerichtlich) geltend zu machen. Das gleiche gilt, wenn der Mandant nach unserer Beauftragung direkt mit der Schuldnerseite (an uns vorbei) verhandelt. Es ist nur fair, wenn wir auf Grund unserer Tätigkeit auch bezahlt werden. 
  • Für Gerichtsverfahren berechnen wir nur eine Geschäftsgebühr und die Gerichtsgebühren.

    Voraussetzung: die Dokumentation Ihrer Forderung ist vollständig und die Schuldnerseite ist nicht insolvent und es liegen keine negativen Finanzdaten vor. Ansonsten berechnen wir nach dem RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)
  • Unser Honorar, dass letztlich die Schuldnerseite an uns zahlt, verrechnen wir mit entsprechenden Zahlungen oder Raten.

    Hintergrund: Grundsätzlich hat der Mandant den Anwalt zu vergüten, der sein Auftragnehmer ist. Auf Grund des Zahlungsverzugs können Sie aber unsere Kosten als Schadenersatz von der Schuldnerseite verlangen. Wir stellen Sie also von unseren Kosten frei, weil ja die Schuldnerseite letzten Endes unsere Kosten übernehmen muss. 
  • Ist eine Forderung einmal nicht realisierbar, die Schuldnerseite reagiert also nicht, ist nicht auffindbar oder ist insolvent, und Sie wollen von weiteren Maßnahmen absehen, erheben wir im außergerichtlichen Verfahren keine Kosten. 
  • Wir übernehmen Forderungen aus Kauf, Warenlieferung, Vertrag, Darlehen - dem ganzen Zivilrecht und Handelsrecht, aber auch Zahlungsforderungen aus Arbeitsrecht wie Lohn und Gehalt. 
  • Wir übernehmen keine Forderungen unter 600 EUR, außer Sie haben mehrere Forderungen mit auch höheren Werten - Fragen Sie uns!
  • Wir reporten wenn es Neuigkeiten gibt - nicht in regelmäßigen Abständen - Fragen Sie uns!
  • Wir kommunizieren aktenbezogen, wir stellen keine Sammelinformationen über Ihren gesamten Aktenbestand zusammen - Fragen Sie uns!
  • Die Abrechnung erfolgt ebenfalls aktenbezogen, es erfolgen daher keine Verrechnungen zwischen Akten, außer bei offenen Honorarforderungen unsererseits.  


Wie erteilen Sie den Auftrag?

Sie übersenden uns die Rechnungen, Mahnungen, ggf. den Vertrag und alle Kontaktdaten der Schuldnerseite - per (verschlüsselter) E-Mail, Fax oder besser:

Sie nutzen die Online Mandatsaufnahme, die wie ein Formular aufgebaut ist, aber die datensichere Übermittlung von Dateien wie Rechnungen usw. über Hochsicherheitsserver ermöglicht. Die Daten werden unmittelbar in unsere EDV eingepflegt.  Einfach klicken, Sie werden weitergeleitet.

Was brauchen wir also?

Alle Kontaktdaten, von Ihnen und von Schuldnerseite, die entsprechenden Dokumente, insbesondere also die Rechnung - mehr nicht!
Natürlich wüssten wir auch gerne, warum die Schuldnerseite nicht zahlt. Ist die Forderung doch bestritten?

Ach ja, wir benötigen eine unterschriebene Vollmacht von Ihnen. Ansonsten können Schuldnerseite, Behörden und Gerichte ihre Kommunikation verweigern. In der Zwangsvollstreckung und Insolvenz wird die Vollmacht auf jeden Fall benötigt. 

Wie ist der Ablauf?

Nach Anlage Ihrer Akte in unserer EDV mit dem dazugehörigen Forderungskonto versenden wir eine Zahlungsaufforderung per Post, mit der wir Ihre Forderung, die Gebühren und die Zinsen geltend machen. Wir setzen eine Zahlungsfrist. Gleichzeitig holen wir Auskünfte über die Schuldnerseite ein, insbesondere dann, wenn die Post mangels Zustellbarkeit zurückkommt. 
Wir versuchen telefonischen Kontakt herzustellen, mahnen auch per SMS oder WhatsApp.

Durch unseren mehrstufigen workflow können wir die Schuldnerseite zur Zahlung bewegen oder eine Ratenzahlung vereinbaren.

Und wenn nicht? s.u.


Unser Inkasso in Köln und ganz Deutschland

für Ihre Entlastung im Betrieb, Unternehmen oder Privat


Wir führen das Inkasso Ihrer Forderungen in Köln, in ganz Deutschland, in Europa und darüber hinaus weltweit schnell und professionell durch. Ihr Inkasso ist bei uns in den besten Händen.


Sie werden unterstützt durch eine langjährige Erfahrung im Auslandsinkasso und Forderungsmanagement und wir beraten Sie gerne bei allen Fragen zum Handelsrecht und Kaufrecht.


Wir bieten Ihnen unser Know-how im nationalen und internationalen Inkasso, im Handelsrecht und Kaufrecht, nicht nur in Köln, sondern weltweit.


Unsere Rechtsanwälte haben sich auf das Inkasso, Handelsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Insolvenzrecht und Arbeitsrecht spezialisiert.


Wir verstehen uns als Online-Kanzlei und kommunizieren wir mit unseren Mandanten im Wesentlichen per E-Mail, Chat, Online-Upload, Video (Teams, vOffice, Meet, WhatsApp u.a.) und Web-Akte und allen modernen Kommunikationstechniken.


Wir sind ausschließlich im Zivilrecht tätig. Die Kanzlei besteht seit 2000 in Köln.

Unsere Mandanten kommen aus dem Mittelstand, Handwerker, Kleinbetriebe bis hin zu großen Handelsunternehmen. Auch Privatleute vertreten wir gerne.



Was wir noch für Sie tun?

Unser Service umfasst insbesondere:

  • Prüfung der gerichtlichen Schuldnerkartei (nebst laufender Verf., Schulden),
  • Bonitätsprüfung
  • Firmencheck durch namhafte Wirtschaftsauskünfte, insbesondere creditsafe  und Creditreform
  • Zustellbarkeit von Post und Gerichtsdokumenten
  • Prüfung laufender Insolvenzverfahren, Monitoring Ihrer Forderungen
  • Schuldnerinformationen aus dem Internet und Social Networks (Facebook, Xing, Linkedin, etc) und Schuldnerermittlungen
  • Ist der Schuldner noch geschäftlich tätig, also per Telefon, Fax, E-Mail etc. erreichbar?

Was, wenn die Schuldnerseite nicht reagiert

oder die Forderung jetzt bestreitet?

Dann müssen Sie entscheiden, ob Sie ein Gerichtsverfahren einleiten wollen. Wir beraten über Kosten, Ablauf und führen dann das Gerichtsverfahren durch - überall in Deutschland. 

Fragen zum Gerichtsverfahren? Gerne per Chat oder Video-Call!

Und das ist unser Vorteil...

Ihre Forderung wird von Anfang an durch Rechtsanwälte begleitet und geht dann nahtlos in das Gerichtsverfahren über...

Keine Zeitverluste, keine neue Einarbeitung, keine unnötigen Rückfragen usw.

Auskünfte einholen - am besten vor dem Auftrag

Auskünfte über Ihre Schuldner, Vertragspartner, bieten wir Ihnen zu kostengünstigen Konditionen ab 35 EUR, innerhalb von wenigen Stunden (Voraussetzung: Rechnung und Vollmacht)